logo

Was ist palomar5?


Palomar5 ist ein internationales, ambitioniertes Projekt, das der Frage nachgeht, wie wir morgen arbeiten wollen.

30 junge Menschen aus aller Welt mit den unterschiedlichsten Lebensläufen und eigenen Visionen werden sechs Wochen in der Berliner Malzfabrik zusammen leben und konkrete Ansätze dafür finden, wie die Arbeitswelt in Zukunft gestaltet sein sollte, damit sie den Bedürfnissen der Digital Natives entspricht, also der Generation, die mit sämtlichen digitalen Technologien unserer Zeit aufgewachsen ist und mit ihnen lebt.

palomar5_logo_claim_darkblue_4c

“Das Internet hat die Art zu arbeiten, zu leben und zu denken stark verändert. Die Generation, die nun in die Arbeitswelt eintritt, hat ganz andere Erwartungen, Fähigkeiten und Mittel als frühere Generationen”, sagt Jonathan Imme von Palomar5.

“Palomar5″ ist eigentlich eine Sternenformation, die alle hundert Millionen Jahre die Milchstraße durchkreuzt – und sie dabei nachhaltig verändert. Genauso will das Projekt Palomar5 die Arbeitswelt durch ihr Tun beeinflussen.

Von Anfang Oktober bis Ende November 2009 entsteht in der Berliner Malzfabrik ein inspirierendes, 2000 qm großes Experimentierfeld für junge Visionäre, in das auch immer wieder Experten aus Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft eingeladen werden, um Input und Feedback zu liefern.
Die Fortschritte können auf Palomar5.org, direkt hier im Blog oder auch auch hier verfolgt werden:

twitter_p5 facebook_p5 flickr_p5 rss_p5

ning_p5

Ziel des Camps ist es, dort weiterzumachen, wo Think-Tanks und Barcamps aufhören: Ideen nicht nur zu Ende zu denken, sondern sie auch erlebbar zu machen – egal ob in Form von Software, Szenario-Spielen oder prototypischen Modellen.

Die Ergebnisse des Camps werden auf einer großen Abschluss-Konferenz am 23. und 24. November 2009 vor Gästen aus Wirtschaft und Politik vorgestellt.

Die Begründer von Palomar5 sind selbst Teil der digitalen Generation. Sie vereint der Gedanke, die eigene Zukunft aktiv gestalten zu wollen.


Palomar_Team